02.08.2019

Entdeckung einer Aneinanderreihung von Stelen an der Avenue du Petit-Chasseur

Archäologie – Sitten, Hauptstadt der Megalithen

Im Rahmen des Baus eines Mietshauses an der Avenue du Petit-Chasseur in Sitten haben die Archäologen eine Aneinanderreihung von sechs aufgestellten Stelen zu Tage gefördert. Diese Entdeckung ist von zentraler Bedeutung für das Verständnis der gesellschaftlichen Rituale im Endneolithikum (um 2500 v. Chr.) in Zentraleu-ropa. Nach Abschluss der Auswertung wird sie es erlauben, das Puzzle zu überprüfen oder zu vervollständigen, welches 1961 mit der Ausgrabung des Dolmens MI von Petit-Chasseur, etwa 400 Meter von den aktuellen Entdeckungen entfernt, begann.