Medien und Kommunikation  26.07.2019

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Juni 2019

Ende Juni waren in den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) des Wallis 3’805 Ar-beitslose gemeldet. Im Vergleich zum Vormonat sind dies 472 weniger. Die Arbeitslosenquote ging um 0.3 Punkte auf 2.1% zurück und befindet sich das erste Mal dieses Jahr auf dem gleichen Stand der gesamtschweizerischen Quote.

 

Im Vergleich zum Vormonat ging die Arbeitslosigkeit infolge des Beginns der Sommersaison hauptsächlich in den Berufen des Gastgewerbes zurück. Auch in den Berufen des Baugewerbes nahm sie aufgrund der anhaltenden Aktivität innerhalb der Branche ab. Diese zwei Berufsgruppen machen zusammen fast 75% des monatlichen Rückgangs der Arbeitslosigkeit aus.

Die vom Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) veröffentlichten Arbeitslosenquoten sind aktualisiert worden. Neu werden sie im Verhältnis zu den Erwerbspersonenzahlen der Jahre 2015 bis 2017 berechnet. Die Erwerbspersonenzahl des Kantons Wallis stieg somit von 174’064 auf 178’499 Personen (+2.5%). Die aktualisierte Basis zur Berech-nung der Arbeitslosenquoten gilt rückwirkend ab dem 1. Januar 2017. Alle Arbeitslosenquoten sind entsprechend neu berechnet und angepasst worden.

Das SECO hat auch eine Anpassung bei der Abgrenzung der Altersklassen vorgenommen. Die ehemalige Altersklasse «50 Jahre und mehr» wird neu ersetzt durch «50 bis 64 Jahre», Arbeitslose der Klasse «65 Jahre und mehr» werden separat gezählt.