Medien und Kommunikation  16.04.2021

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im März 2021

Ende März waren in den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) des Wallis 6667 Arbeitslose gemeldet, d.h. 1285 weniger als Ende Februar 2021. Der Kanton Wallis verzeichnet schweizweit den stärksten Rückgang der Arbeitslosenquote (-0,7 PP auf 3,7 %).

Im Vergleich zum Vormonat nahmen die Arbeitslosenzahlen in allen drei Regionen des Kantons ab und zwar in erster Linie wegen der Abmeldung der Arbeitslosen aus dem Baugewerbe.

Während die Arbeitslosenquote im Wallis gesamthaft gesehen im Jahresvergleich stabil blieb, so stieg sie im Unterwallis an und nahm im Ober- und Mittelwallis ab. Diese Unterschiede erklären sich mit den unterschiedlichen Wirtschaftsstrukturen.

Und zum Schluss noch dies: Laut verschiedener Prognoseinstituten sind die Konjunk-turaussichten für die zweite Hälfte des Jahres 2021 eher positiv. Dies lässt uns hoffen, dass sich der Walliser Arbeitsmarkt - mit einer gewissen zeitlichen Verzögerung - bis Ende Jahr stabilisieren könnte.