Medien und Kommunikation  15.10.2021

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im September 2021

Ende September waren in den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) des Wallis 4257 Arbeitslose angemeldet, das heisst 177 weniger als Ende August. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Prozentpunkte auf 2,4%. Der Kanton Wallis hat unter den Westschweizer Kantonen die niedrigste Arbeitslosenquote.

Der Rückgang der Arbeitslosigkeit ist in den meisten Wirtschaftszweigen zu beobachten. Eine Ausnahme bildet das Gastgewerbe, das insbesondere aufgrund des Endes der Sommersaison eine Verlangsamung der Tätigkeit aufweist.

Im Zeitraum von März bis September 2021 ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum selben Zeitraum im Jahr 2020 um 21% gesunken (Beginn der Gesundheitskrise: März 2020). Diese Beobachtung deckt sich mit der allgemeinen Erholung der Wirtschaft.

Daher hat die Dienststelle für Industrie, Handel und Arbeit ihre Prognose für die Arbeitslosen-quote im Wallis für das Jahr 2021 revidiert. Neu rechnen wir mit einer durchschnittlichen Arbeitslosenquote von 3,4% (gegenüber 3,7% im ersten Quartal), was 0,3 Prozentpunkte unter der Quote im Jahr 2020 liegt.