Medien und Kommunikation  15.10.2021

Empfang der Walliser Olympioniken

Olympische Spiele Tokio 2020

Der Staat Wallis hat einen Empfang zu Ehren der Walliserinnen und Walliser organisiert, die an den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio teilgenommen haben. Der Vorsteher des Departements für Sicherheit, Institutionen und Sport (DSIS), Frédéric Favre, gratulierte im Namen der Regierung herzlich zu ihrem Engagement und dazu, dass sie die Farben des Kantons an diesem globalen Ereignis hochgehalten haben.

Der Staat Wallis hat einen Empfang zu Ehren der Walliser Delegation an den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio organisiert. Der für das Departement für Sicherheit, Institutionen und Sport zuständige Staatsrat empfing die beiden Athleten Lore Hoffmann und Lucas Malcotti, sowie einen offiziellen Schiedsrichter, Frédéric Bianchi. Die Zeremonie fand in der Villa de Riedmatten in Sitten statt.

Im Juli erreichte die Mittelstreckenläuferin Lore Hoffmann vom Leichtathletikclub Siders das olympische Halbfinale über 800 Meter. Lucas Malcotti, Mitglied der Fechtvereins Sion, erreichte das Viertelfinale des Degenwettbewerbs. Frédéric Bianchi aus Monthey nahm an den Olympischen Spielen in Tokio als Hauptkampfrichter für die Wettbewerbe im Gehen teil. Der Vorsteher des Departements für Sicherheit, Institutionen und Sport beglückwünschte sie zu ihren Verdiensten und zu der positiven Botschaft, die sie durch ihr beispielhaftes Engagement an die gesamte Walliser Bevölkerung und insbesondere an die Jugend senden.

Vor ihnen erhielten auch die Walliser Athletinnen und Athleten der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang, die Medaillengewinner der Special Olympics World Games 2019 und der Olympischen Jugendspiele 2020 in Lausanne die offiziellen Glückwünsche des Kantons.