Medien und Kommunikation  01.01.2021

Ernennung des Präfekten und der Vizepräfektin des Bezirks Sitten sowie des Präfekten und des Vizepräfekten des Bezirks Leuk

Aufgrund der Demissionen der Präfektin des Bezirks Sitten und des Präfekten des Bezirks Leuk hat der Staatsrat diese Ämter neu besetzt. Er hat den derzeitigen Vizepräfekten Marius Dumoulin zum Präfekten des Bezirks Sitten sowie den derzeitigen Vizepräfekten Edi Kuonen zum Präfekten des Bezirks Leuk ernannt. Zudem hat er Delphine Pannatier Kessler zur Vizepräfektin des Bezirks Sitten und Jean-Claude Zeiter zum Vizepräfekten des Bezirks Leuk ernannt.

Evelyne Crettex Reber, Präfektin des Bezirks Sitten und Paul Inderkummen, Präfekt des Bezirks Leuk, haben beide per 31. Dezember 2020 demissioniert.

Der Staatsrat hat den derzeitigen Vizepräfekten Marius Dumoulin zum Präfekten des Bezirks Sitten ernannt. Der ehemalige Lehrer und Schulleiter des Kollegiums de la Planta und der Schulen von Savièse ging am 1. September 2017 in den beruflichen Ruhestand. Marius Dumoulin, der seit 2005 Vizepräfekt des Bezirks Sitten und Mitglied des Verfassungsrates ist, engagiert sich sehr für das gesellschaftliche Leben, insbesondere durch den Vorsitz der «Fondation pour la promotion et le développement du patois» und der Regionalkommission für Langzeitpflege in der Region Sitten. Der neue Präfekt ist Witwer, Vater von drei Kindern, Grossvater von drei Enkelkindern und lebt in Savièse.

Der Staatsrat hat Delphine Pannatier Kessler zur Vizepräfektin des Bezirks Sitten ernannt. Delphine Pannatier Kessler, die mehrere Sprachen fliessend beherrscht und eine umfassende juristische Ausbildung absolviert hat, die sie mit der Promotion an der Universität Genf abschloss, arbeitet in einem Anwalts- und Notariatsbüro in Sitten. Zwischen 2019 und 2020 war sie Mitglied des Generalrats von Sitten. Die neue Vizepräfektin ist 40 Jahre alt, verheiratet, Mutter eines Kindes und hat ihren Wohnsitz in Sitten.

Darüber hinaus hat der Staatsrat den derzeitigen Vizepräfekten Edi Kuonen zum Präfekten des Bezirks Leuk ernannt. Edi Kuonen, der einen Abschluss in Versicherungswesen besitzt, hat seine Fähigkeiten in verschiedenen Unternehmen zur Verfügung gestellt. Seit 2004 ist er bei der SUVA in Sitten als Kundenberater im Bereich Prämien tätig. Edi Kuonen ist seit 2005 Vizepräfekt des Bezirks Leuk. Von 1993 bis 1996 war er Mitglied des Gemeinderats von Agarn, den er von 1997 bis 2004 präsidierte. Er ist im gesellschaftlichen Leben sehr aktiv und präsidiert den Verwaltungsrat der Raiffeisen Bank in Leuk und Umgebung. Der neue Präfekt ist 60 Jahre alt, verheiratet, Vater von drei Kindern, Grossvater von drei Enkelkindern und lebt in Agarn.

Schliesslich hat der Staatsrat Jean-Claude Zeiter zum Vizepräfekten des Bezirks Leuk ernannt. Jean-Claude Zeiter, der über eine fundierte Ausbildung in der Baubranche verfügt, ist Mitglied der Generaldirektion der Constantin Bau AG und leitet dort den Bereich Bau. Er kandidierte 2017 für den Grossen Rat und ist seit 2018 Präsident der CSP Leuk. Der 45-jährige ist verheiratet, Vater von drei Kindern und lebt in Salgesch.

Sie werden ihr Amt am 1. Januar 2021 antreten.