Medien und Kommunikation  21.02.2020

Erste kantonale Instruktorin aus dem Oberwallis

Ausbildung der Feuerwehrleute

Bianca Ballmann, die in der Stützpunkt-feuerwehr Zermatt eingeteilt ist, ist die erste Frau aus dem Oberwallis, die das Brevet als «Walliser Feuerwehrinstruk-torin» besitzt, das sie nun zum Rang eines Hauptmanns berechtigt. Das Diplom wurde ihr von Frédéric Favre, Vorsteher des Departements für Sicherheit, Institutionen und Sport, bei der jährlichen Zeremonie der Feuerwehrinstruktoren überreicht. Ausserdem hat das kantonale Amt für Feuerwesen von der Schweizerischen Feuerwehrkonferenz ein Qualitätslabel erhalten, das die Qualität der Ausbildung im Wallis bestätigt.

Zum ersten Mal hat eine Kandidatin aus dem Oberwallis nach einer dreijährigen Ausbildung auf kantonaler und eidgenössischer Ebene ihr Brevet erhalten. Bianca Ballmann, die in der Stützpunktfeuerwehr Zermatt eingeteilt ist, tritt damit in das kantonale Instruktorenkorps mit dem Rang eines Hauptmanns ein und wird unter dem Mandat des kantonalen Amts für Feuerwesen unterrichten. In unserem Milizsystem unterstützen Feuerwehrinstruk-tor/-innen die Kommandanten der regionalen und kommunalen Organisationen, um eine hohe Einsatzkompetenz für die 4 ’ 400 Personen, die in den 65 Walliser Feuerwehr-korps dienen, aufrechtzuerhalten.

Bianca Ballmann erhielt ihr Diplom beim offiziellen Rapport der Feuerwehrinstruktoren, der von der Dienststelle für zivile Sicherheit und Militär und von seinem kantonalen Amt für Feuerwesen organisiert wurde.

An dieser Zeremonie wurde dem kantonalen Amt für Feuerwesen von der stellvertretenden Generalsekretärin der Schweizerischen Feuerwehrkonferenz auch das Qualitätslabel überreicht. Diese Zertifizierung bescheinigt die Qualität des Fachausbildungskurses Führung Grossereignis, der für Einsatzleiter an der Front eines Katastrophengebiets bestimmt ist. Das Label wurde nach einem Audit, welches 2019 im Oberwallis durch einen externen Experten der FKS im Bereich der Instruktion durchgeführt wurde, erreicht.