Medien und Kommunikation  15.10.2021

Filmwettbewerb für 15- bis 20-Jährige

Mit Härz, nit mit Gwalt – #justsayit

Im Rahmen seines Auftrags zur Prävention häuslicher Gewalt lanciert das Kantonale Amt für Gleichstellung und Familie (KAGF) zusammen mit dem Verein Arkaös einen Filmwettbewerb für 15- bis 20-Jährige. Damit sollen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen dazu angeregt werden, sich Gedanken zu ihren Paarbeziehungen, zu ihren Erwartungen und zu dem, was in einer Beziehung in Ordnung ist und was nicht, zu machen.

Gewalt in jugendlichen Paarbeziehungen kommt ebenso häufig vor wie häusliche Gewalt zwischen Erwachsenen. Laut Studien aus den Kantonen Waadt und Zürich waren 2015 unter den 15- bis 16-Jährigen in einer Beziehung 5% körperlicher Gewalt, 4% sexueller Gewalt und 31% einer missbräuchlichen Form von Kontrolle seitens ihres Partners oder ihrer Partnerin ausgesetzt gewesen. 2017 gaben im Kanton Neuenburg 60% der Jugendlichen in einer Beziehung an, schon mindestens einmal Opfer von missbräuchlichem Verhalten gewesen zu sein.

Mit dem Filmwettbewerb «Mit Härz, nit mit Gwalt – #justsayit» will das KAGF die Jugendlichen und jungen Erwachsenen dazu anregen, sich Gedanken über ihre Paarbeziehungen zu machen. Die 15- bis 20-Jährigen werden eingeladen, einen maximal 5-minütigen Originalfilm zu drehen, in dem sie ihre Sicht von Liebesbeziehungen aufzeigen. Die Filme sind spätestens bis zum 16. Januar 2022 einzureichen. Sie werden von einer fünfköp-figen Jury aus dem Kulturbereich beurteilt. Die Hauptkriterien werden Originalität, Berücksichtigung des Themas und Kreativität sein. Der erste Preis ist mit 500 Franken dotiert, der zweite mit 300 Franken und der dritte mit 200 Franken. Die Preisverleihung wird am symbolträchtigen 14. Februar, am Valentinstag und damit am Tag der Liebe und der Verliebten, stattfinden. Ausführliche Informationen sind unter: https://arkaos.ch/filmwettbewerb-mit-harz-nit-mit-gewalt-justsayit/ zu finden.

Der Filmwettbewerb «Mit Härz, nit mit Gwalt – #justsayit» ist die Weiterführung der 2020 durchgeführten Social-Media-Kampagne des KAGF «#Justsayit». Er ist Teil des Sensibilisierungsauftrags, der dem KAGF im Rahmen des am 1. Januar 2017 in Kraft getretenen kantonalen Gesetzes über häusliche Gewalt übertragen wurde. 2018 war in den Medien und auf Plakaten schon eine erste öffentliche Kampagne «Brechen Sie das Schweigen über Gewalt» durchgeführt worden.

Alle Informationen unter: https://arkaos.ch/filmwettbewerb-mit-harz-nit-mit-gewalt-justsayit/ oder www.gleichstellung-familie.ch/filmwetbewerb.