Medien und Kommunikation  01.11.2019

Fünf Kandidaten für den zweiten Wahlgang im Wallis

Ständeratswahlen 2019

Im Wallis gibt es fünf Kandidaten für den zweiten Wahlgang der Ständeratswahlen 2019 vom Sonntag, 3. November.

 

In Übereinstimmung mit den diesbezüglichen Gesetzesbestimmungen mussten die Kandidatu-ren bis Dienstag, 22. Oktober um 17.00 Uhr bei der Staatskanzlei eingereicht werden.

Fünf Kandidaturen wurden eingereicht. Es handelt sich, in der Reihenfolge der Einreichung ihrer Kandidaturen, um folgende Personen:

Cyrille FAUCHERE, Conseiller communal, député, constituant, collaborateur scientifique UNIFR, Bramois

Liste deponiert von:

Schweizerische Volkspartei (SVP) / Union démocratique du centre (UDC).

Mathias REYNARD, Conseiller national, Savièse

Brigitte WOLF, Biologin, Bitsch

Liste deponiert von:

Sozialdemokratische Partei / Parti socialiste.

Grüne / Les Verts.

Beat RIEDER, Ständerat, Wiler

Marianne MARET, Députée et ancienne présidente de commune, Troistorrents

Liste deponiert von:

Die Walliser C-Parteien / Les partis C du Valais (PDCVR, CVPO, CSPO).

Die Ständeratswahl erfolgt nach kantonalem Recht. Die Wahl der Mitglieder des Ständerats findet als Listenwahl und nach dem Majorz-system mit dem absoluten Mehr im ersten Wahlgang und mit relativem Mehr im zweiten Wahlgang statt.