Medien und Kommunikation  14.02.2020

La Cavagne: Schaufenster der Landwirtschaft des Val d’Illiez

Projekt zur regionalen Entwicklung

Das neue Zentrum La Cavagne in Troistorrents, das an einem Ort den Verkauf von Regionalprodukten, einen Reifungskeller für Käse und den Gästeempfang vereint, wurde offiziell eingeweiht.

 

Vor dreizehn Jahren öffnete die Genossenschaft La Cavagne ein Zentrum für die Verkaufsför-derung von Regionalprodukten am Dorfeingang von Troistorrents. Heute wurde ein einzigartiges Gesamtkonzept eingeweiht, das am gleichen Ort einen Verkaufsstand, einen Reifungskeller für Alpkäse mit einem Fassungsvermögen von 18 000 Stück sowie einen Gästeempfang vereint.

 

Der erste Spatenstich erfolgte symbolisch am 12. Oktober 2018 durch die verschiedenen miteingebundenen Partner: die Genossenschaft La Cavagne, die Genossenschaft für Absatzförderung und Verkauf von Milchprodukten des Val d’Illiez (PROMOVI), die Landwirtschaftsgesellschaft von Val d’Illiez (SAVI), den Kanton Wallis durch seine Dienststelle für Landwirtschaft sowie die drei Gemeinden Troistorrents, Val-d’Illiez und Champéry.

 

Dieses ehrgeizige Projekt ist das bedeutendste Werk des Projekts zur regionalen Entwicklung (PRE) von Val d’Illiez, das im September 2017 lanciert wurde. Die Hälfte der fast 4 Millionen Franken für die Vergrösserung stammt aus Subventionen von Bund, Kanton und Gemeinden. Es veranschaulicht die Einigung zwischen den beiden Partnergenossenschaften La Cavagne und PROMOVI sowie die ausgezeichnete Zusammenarbeit unter den Landwirten des Tals.

Diese Realisierung ist eine neuartige Vorgehensweise, dank der die lokale Land-wirtschaft über ein modernes Arbeitsinstrument verfügt. Der strategische Standort von La Cavagne am Eingang zum Tal wirkt in Zusammenhang mit dem Tourismus und bei der lokalen Bevölkerung als Katalysator. Die Initianten haben eine enorme Basisarbeit geleistet, um die Milchwirtschaft des Tals neu zu positionieren und im Rahmen des noch laufenden Projekts zur regionalen Entwicklung (PRE) leitungsfähige Infrastrukturen zu bauen. Diese Bemühungen bieten den jungen Bewirtschaftern neue Perspektiven.

La Cavagne verfügt über einen zweiten Verkaufsstand in Champéry und beschäftigt dreizehn Mitarbeitende (7 VZK). Die Genossen-schaft vermarktet die Produkte von vierzig Bauernfamilien.