Medien und Kommunikation  30.11.2018

Unterzeichnung einer Partnerschaftsvereinbarung zwischen der Walliser Landwirtschaftsschule in Châteauneuf und dem Lycée de Bréhoulou in Frankreich

Walliser Landwirtschaftsschule

Die Landwirtschaftsschule Châteauneuf unterzeichnete eine Vereinbarung mit einer bretonischen Landwirtschaftsschule, um den Aus- tausch von Studierenden und Wissen zwischen den beiden Ländern zu ermöglichen. Vorgesehen sind Berufspraktika an beiden Schulen, um den Austausch von innovativen Ideen zu stimulieren und die Bildung der Studierenden zu bereichern.

 

Die Vereinbarung zwischen den Landwirt-schaftsschulen von Châteauneuf und Bréhoulou (F) setzt einen gemeinschaftlichen Rahmen für die Ausbildungsprogramme. Zudem sollen Aktionen oder Projekte entwickelt, koordiniert und durchgeführt werden, um den Informationsfluss zwi-schen den Schulen zu erleichtern und den Transfer innovativer Ideen in Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen in beiden Ländern zu fördern.

Diese Partnerschaft zielt ebenfalls darauf ab, den Austausch in Form von Berufspraktika für Studierende, Studienreisen oder Seminaren für die Studierenden zu fördern. Betroffen sind die Be-rufsfelder Landwirtschaft, Reb-, Obst- und Ge-müsebau sowie Weinverarbeitung.

Darüber hinaus soll durch die Partnerschaft ein gezielteres und vollständigeres Bildungskonzept entwickelt werden als jenes, das heute von jeder der beiden Schulen einzeln angeboten wird. So kann eine breitere Palette an Unterrichtsfächern, Aus- und Weiterbildungen, pädagogischen Innovationen, Entwicklung innovativer Produkte und an kulturellen Entdeckungen angeboten werden.

Diese Massnahme widerspiegelt den Willen der Dienststelle für Landwirtschaft, die Walliser Landwirtschaftsschule in einem internationalen Umfeld zu positionieren. In diesem Sinne unterzeichnete die Landwirtschaftsschule Châteauneuf bereits früher andere Partnerschaften, namentlich mit dem Lycée d’Avise in der Champagne (F), mit Aosta (I) und mit Thailand.