Medien und Kommunikation  15.05.2020

Wiedereröffnung des Staatsarchivs Wallis, der Mediathek Wallis und der Kantonsmuseen

Coronavirus (COVID-19)

Nach der vom Bundesrat angekündigten Lockerung der Massnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus und unter Einhaltung eines Schutzkonzepts sowie der allgemeinen Sicherheitsmassnahmen (Händewaschen, Einhaltung des Abstands) öffneten die Archive, Mediatheken und Museen des Kantons Wallis für Besucherinnen und Besucher, Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeitende wieder.

Die vier Zweigstellen der Mediathek Wallis

Seit Montag, 11. Mai haben die Zweigstellen der Mediathek Wallis in Brig, Sitten, Martinach und St. Maurice ihre Türen wieder gemäss den üblichen Öffnungszeiten geöffnet. Die Sammlungen sind erneut zugänglich, die Informationsdienste und die Ausleihe und Rückgabe von Dokumenten gingen wieder in Betrieb. Der Ausleihdienst über den Online-Katalog und der Interbibliothekarische Leihverkehr können wieder wie gewohnt genutzt werden. Alle Onlineangebote bleiben bestehen (E-Books, Musik, Presse). Die Anlässe der Kulturvermittlung, die nicht in den Zweigstellen stattfinden können, werden nur online durchgeführt. Um die Sicherheit zu gewährleisten, werden bestimmte Dienstleistungen vorerst reduziert angeboten. Dies betrifft insbesondere das Zeitungs- und Zeitschriftenangebot sowie das Arbeiten vor Ort, einschliesslich der Gruppenarbeitsräume. Um die Schutzmassnahmen zu gewährleisten, wird der Zugang zu den Räumlichkeiten kontrolliert (www.mediathek.ch)

Das Staatsarchiv Wallis

Seit Montag, 11. Mai sind die Publikumsbereiche des Staatsarchivs Wallis für die Öffentlichkeit wieder wie üblich zugänglich, mit Ausnahme des Lesesaals und der Gruppenarbeitsräume. Aus Gründen des Schutzes ist es für die Öffentlichkeit nicht möglich, die Archivbestände im Lesesaal zu konsultieren. Die Benutzerinnen und Benutzer können hingegen allgemeine oder fachliche Informationen vor Ort erhalten und die Werke in der Arbeitsbibliothek konsultieren. Der Ausleih- und Rückgabedienst für die Verwaltungseinheiten des Staates Wallis wird ebenfalls angeboten. Onlineangebote wie das Inventar (https://scopquery.vs.ch) und die elektronische Ressourcenplattform des Staatsarchivs Wallis bleiben bestehen (digitalisierte Quellen, Plattformen zur Geschichte des Wallis, der Rhone und der Auswanderung) (https://aev.vallesiana.ch)

Die Walliser Kantonsmuseen

Die drei Walliser Kantonsmuseen (Kunst, Geschichte und Natur) sowie die Basilika und der Kirchenschatz von Valeria sind seit Dienstag, 12. Mai wieder für das Publikum geöffnet. Die grosse temporäre Ausstellung 2020 im Ausstellungszentrum Le Pénitencier in Sitten mit dem Titel «Destination Sammlung», die von den Kantonsmuseen, dem Museumsnetz Wallis und der Vereinigung der Walliser Museen realisiert wird, öffnet am Samstag, 20. Juni (ohne Vernissage). Eine öffentliche Veranstaltung ist für Ende August vorgesehen und wird entsprechend der Entwicklung der gesundheitlichen Situation zum gegebenen Zeitpunkt bekannt gegeben. (www.museen-wallis.ch)