Medien und Kommunikation  13.05.2022

Berufsfachschule Handwerk, Gesundheit und Soziales 50. Jubiläum

Seit 50 Jahren bildet die Berufsfachschule von Martinach, die heutige Berufsfachschule Handwerk, Gesundheit und Soziales (EPASC) die Fachleute von morgen aus. Neben einem reichhaltigen Veranstaltungsprogramm bietet dieses Jubiläum die Gelegenheit für einen Rückblick auf die Geschichte der Schule und die Präsentation der Herausforderungen, mit denen sie konfrontiert ist.

Die Berufsfachschule in Martinach ist eine der vier Berufsfachschulen des Wallis und nimmt seit dem Schuljahr 1970-1971 Lernende auf. In den 50 Jahren nahm die Schule, die 2013 zur Berufsfachschule Handwerk, Gesundheit und Soziales (EPASC) wurde, neue Berufe auf und erlebte die Einrichtung von höheren Berufsbildungen und Weiterbildungen sowie die Vergrösserung ihrer Infrastrukturen. Zurzeit wird die EPASC von mehr als 1000 Lernenden in Ausbildung in Martinach und von mehr als 2000 Jugendlichen verteilt auf die vier Abteilungen zwischen Monthey und Sitten, besucht.

Einen Meilenstein für dieses halbe Jahrhundert anhand von verschiedenen Veranstaltungen zu setzen, ermöglicht die Walliser Berufsbildung und die Tausenden jungen Menschen, die sich in diesem Bereich engagieren, in den Vordergrund zu stellen. Dieses Jubiläum zeichnet sich durch vielfältige Events und ein abwechslungsreiches Programm für die Lernenden der Schule aus, darunter die Durchführung eines Ideenwettbewerbs für das Logo der 50-Jahr-Feier, ein Jassturnier über das ganze Jahr hinweg zwischen den Schülerinnen und Schülern, den Lehrpersonen und den Mitgliedern der Schuldirektion oder eine Sonderzeitung mit dem Titel «La Quinqua». Für die breite Öffentlichkeit wurden auch Abendvorträge über die Gebäudearchitektur von Noémie Carraux, Kunsthistorikerin Fachrichtung Bauliches Erbe, oder eine Fotoausstellung vom Camera-Club aus Martinach, die nun die Wände der Gebäude verzieren, organisiert.

Als Höhepunkt dieser Feierlichkeiten wird die EPASC bei der «Foire du Valais» als Ehrengast der Ausgabe 2022 anwesend sein. Die Lernenden werden dort nicht nur ihre beruflichen Fähigkeiten, sondern auch ihr persönliches Talent in Kunst und Sport unter der Leitung des Humoristen und Lehrers der Schule, Jean-Louis Droz, zeigen.

Eine Festschrift über die Geschichte der EPASC wurde von Carine Antonio erstellt. Die Vernissage findet am 6. Mai 2022 anlässlich des Galaabends zum 50. Jubiläum der Schule statt.

Neben diesem Jubiläum hat die EPASC mit der Renovierung eines ihrer Gebäude begonnen, um den gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen an die Ausstattung, aber auch den verschiedenen Veränderungen und Entwicklungen der Berufe gerecht zu werden. Die Digitalisierung der Lehrmittel wird fortgesetzt, um die Kompetenzen der Lernenden zu verbessern und weiterzuentwickeln.