Staatratsbulletin  11.06.2021

DFE: Beschluss über die Beiträge des interkommunalen Finanzausgleichs 2022

Der Staatsrat hat den Beschluss über die provisorischen Beiträge des interkommunalen Finanzausgleichs zur Vorbereitung des Budgets des Kantons und der Gemeinden für das Jahr 2022 angenommen. Die Ergebnisse berücksichtigen die Gemeindefusionen vom 1. Januar 2021. 43 Gemeinden werden 27,4 Millionen Franken in den Finanzausgleichsfonds einzahlen. Der Kanton beteiligt sich mit 35,4 Millionen Franken. Insgesamt werden so 62,8 Millionen Franken, als Ressourcen- oder Lastenausgleich, an Walliser Gemeinden ausbezahlt. Die Beträge pro Gemeinde werden vor Ende Juni im Amtsblatt und auf der Website des kantonalen Amtes für Statistik und Finanzausgleich veröffentlicht