Staatratsbulletin  01.11.2019

DMRU: 3. Rhonekorrektion – Vorgezogene Massnahmen von Collonges – Gewährung eines Verpflichtungskredits über 2.64 Millionen Franken

Der Staatsrat gewährt einen Verpflichtungskredit über 2‘640‘000 Franken (inkl. MWST & NK) für die Projektierung der wasserbaulichen Massnah-men an der Rhone bei Collonges auf einem Abschnitt von 2 Kilometern. Die im Rahmen des GP-R3 geplanten Massnahmen bestehen darin, auf der rechten Flussseite den Damm auf einer Länge von 585 Metern zu verstärken und das Ufer auf 1030 Meter Länge aufzuweiten; auf der rechten Seite ist auf einer Länge von 1200 Metern eine Neugestaltung des Ufers vorgesehen. Mit der so erzielten Steigerung der Gewässerkapazität kann die Hochwassersicherheit im Abschnitt Collonges erhöht werden.