Staatratsbulletin  03.07.2020

DVB: Gemeinde Martigny-Combe – Wasserverargung auf der Alp Arpille

In seiner Sitzung vom 24. Juni 2020 hat der Staatsrat auf Antrag des Vorstehers des Departements für Volkswirtschaft und Bildung das Wasserargungsprojekt für die Alp von Arpille in der Gemeinde Martigny-Combe genehmigt.

An die beitragsberechtigten Investitionen von 332’000 Franken wurden nicht rückzahlbare Beiträge von 241’000 Franken (Kantonsbeitrag 124’800 Franken / Bundesbeitrag 116’200 Franken).