Staatratsbulletin  29.11.2019

Präsidium

An seiner wöchentlichen Sitzung vom 20. No-vember 2019 beschäftigte sich der Staatsrat mit 131 Dossiers.

Er beanwortete eine Motion, drei Postulate, zwei schriftliche Fragen sowie zwei Interpellationen.

Er bezog Stellung zu folgenden eidgenössischen Vernehmlassungen:

• Antwort an Konferenz der Kantonsregierungen – Vernehmlassung betreffend Empfehlung / Leitfaden «Integrationsagenda Schweiz: Erst-arbeitseinsätze VA / FL im ersten Arbeits-markt»

• Antwort an Eidgenössische Departement des Innern – Vernehmlassung betreffend Eidge-nössische Volksinitiative «Organspende fördern – Leben retten» und indirekter Gegen-vorschlag (Änderung des Transplantationsge-setzes)

• Antwort an Eidgenössische Justiz- und Poli-zeidepartement – Vernehmlassung zur Ände-rung des Bundesgesetzes über die Ausländer-innen und Ausländer und über die Integration (AIG): Einschränkungen für Reisen ins Ausland und Anpassungen des Statuts der vorläufigen Aufnahme

• Antwort an Eidgenössische Departement des Innern – Vernehmlassung betreffend Bundes-gesetz über das nationale System zur Abfrage von Adressen natürlicher Personen (Adress-dienstgesetz, ADG).

Er behandelte 22 Rekurse und fällte 16 Personal-entscheide.