Abschluss der Um- und Ausbauarbeiten

Musikhaus Kollegium Spiritus Sanctus

Die Um- und Ausbauarbeiten am Musikhaus des Kollegiums Spiritus Sanctus in Brig-Glis sind abgeschlossen. Die konstruktive und energetische Aufwertung der historischen Bausubstanz des Gebäudes aus der Stockalperzeit beliefen sich auf 1.4 Millionen Franken und bilden das erste fertiggestellte Projekt im Rahmen des Fonds zur Finanzierung der Investitionen und der Geschäftsführung staatlicher Immobilien (Fonds FIGI), über welchen in den nächsten Jahren 500 Millionen Franken für die Sanierung staatlicher Gebäude und für den Neubau von kantonalen Immobilien investiert werden.