Offizielle Übergabe von 35 neuen Fahrzeugen und schwerer Gerätschaften an die Walliser Feuerwehren

Zivile Sicherheit

Die Walliser Feuerwehren verstärken ihre Einsatzmittel. Anlässlich einer offiziellen Zeremonie in Sitten wurden rund 35 neue Fahrzeuge und schwere Gerätschaften übergeben. Die Investition beläuft sich auf über 7 Millionen Franken. Die Anschaffungen wurden in den letzten Jahren getätigt. Dies geschah im Rahmen des neuen Fahrzeugkonzeptes, das 2019 vom Departement für Sicherheit, Institutionen und Sport (DSIS) in Kraft gesetzt wurde. Erstmals im Wallis wurde auch ein Elektrofahrzeug als Kommandobus eingeweiht und übergeben. Damit wird die Sicherheit der Walliser Bevölkerung weiter gestärkt.