Pilotprojekt zur Bekämpfung der Moderhinke bei Schafherden

Der Kanton Wallis lanciert mit Unterstützung des Bundes ein freiwilliges Programm zur Bekämpfung der Moderhinke bei Schafherden. Diese bakterielle Erkrankung betrifft etwas eins von sechs Schafen. Ziel ist die Unterstützung von Schafhalterinnen und Schafhalter, die bereit sind, diese Krankheit im Vorfeld des ab 2024 geplanten obligatorischen nationalen Programms zu bekämpfen. Bei einer freiwilligen Teilnahme werden Beratungen und finanzielle Unterstützungen angeboten.